Archive for Kwiecień 2014

Meine Antwort an BJM Heiko Maas

Kwiecień 24, 2014

„Die vielen Justizskandale der vergangenen Jahre sind vielleicht die unmittelbare Folge davon, dass sich die Gerichtsbarkeit in weiten Teilen aufgrund eines wie weit auch immer reichenden Rechtsbeugungsprivilegs für unangreifbar hält. Allein die Liste der Justizskandale der letzten Jahre, die den Weg in die Medien gefunden haben, hat inzwischen doch eine bedenkliche Länge: Gustl Mollath, Harry Wörz, Jörg Kachelmann, Horst Arnold, Ralf Witte, Kazim Görgülü, Vera Stein uva..”

JUSTIZUNRECHT

Liebe Unterzeichner/-innen, liebe Unterstützer/-innen,

auf mein Schreiben vom 06.02.2014 an Herrn Bundesjustizminister Heiko Maas habe ich inzwischen eine ablehnende Antwort erhalten, die sich inhaltlich nur mit dem Straftatbestand der Rechtsbeugung befasst, aber in keiner Weise rechtlich überzeugen kann. Auf die Petition bei change.org hat diese Antwort von Herrn Bundesjustizminister Maas somit keinerlei Auswirkung. Die Petition läuft weiter. Denn das Gesetzgebungsorgan der Bundesrepublik Deutschland ist der Deutsche Bundestag und deshalb ist der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages ebenfalls Adressat dieser Petition.

Meine Stellungnahme zum Schreiben von Herrn Bundesjustizminister Maas ist unten wiedergegeben. Unter Hinweis auf die rechtswissenschaftliche Fachliteratur habe ich dargelegt, dass die Auslegung des Tatbestandes der Rechtsbeugung durch den Bundesgerichtshof dem Willen des Gesetzgebers widerspricht und damit verfassungswidrig ist.
Der Gesetzgeber ist also gefordert diese rechts- und verfassungswidrige Rechtsanwendung durch den Bundesgerichtshof zu unterbinden. Deshalb habe ich meine unten wiedergegebene Stellungnahme zum Schreiben des Bundesjustizministers auch an den Rechtsausschuss des Deutschen…

View original post 1 627 słów więcej

Reklamy

Banksterzy: JEDYNYM WYJŚCIEM JEST WOJNA!

Kwiecień 12, 2014

Woland do Małgorzaty: wszystko będzie, jak ma być..
(układ się jak potrzeba) -Michaił Bułhakow: Mistrz i Małgorzata

Wirtualna Polonia

Majadańczyków zainstalowali Amerykanie Polskimi rękami w interesie Niemiec.

Janusza Korwina – Mikke dla mediów na Dworcu Warszawa Główny przed odjazdem do Krakowa.

– Co jest niepokojące? Upór, z jakim usiłuje się szukać „cacus belli”, żeby wypowiedzieć jakąś wojnę. Mam bardzo nieprzyjemne skojarzenia. Adolf Hitler, który zadłużył Niemcy na ogromne pieniądze, musiał wypowiedzieć wojnę, bo inaczej musiałby ogłosić bankructwo III Rzeszy – kontynuował Janusz Korwin-Mikke.

View original post 27 słów więcej