Chancen eröffnen – Nahles will Langzeitarbeitslosigkeit verringern

„Ein bisschen Honig um das Maul der Arbeitgeber, ein bisschen den Europäischen Sozialfonds anzapfen und die Verantwortung der Erwerbslosigkeit auf die eigentlichen Betroffenen umwälzen.”
So

altonabloggt

Kommentar zum Konzept zum Abbau Langzeitarbeitslosigkeit

„2 x 3 macht 4

Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!

Ich mach’ die Welt der Arbeitgeber

Widdewidde wie sie Nahles gefällt ….“ (…)

Die Arbeitgeber reiben sich die Hände – Arbeitskräfte für umsonst. Ein 150 Millionen Euro Kostenlospaket, abgesegnet durch die Arbeitsministerin Nahles, beschert den Arbeitgebern erwartete zusätzliche Subventionierung von Arbeitskräften. Bezahlt durch den Steuerzahler und als trojanisches Pferd des Lobbyismus eines Ministeriums getarnt. Unterstützt werden damit betriebliche Konzepte, die nur überleben, weil es seit Jahren diese Förderung gibt. Dauerhafte Arbeitsplätze wurden damit jedoch nicht geschaffen. Endet eine Förderung, folgt die nächste mit einem neuen Arbeitnehmer. Die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist gut – so gut, dass über 40 Prozent atypische Arbeitsverhältnisse sind und so gut, dass die Langzeitarbeitlosigkeit bald ein Jahrzehnt stagniert. Gut, Nahles hat ein neues Programm. Geht auf die individuelle Lage der Langzeitarbeitslosen ein. Spricht von „Fördern und Fordern“…

View original post 306 słów więcej

Skomentuj

Wprowadź swoje dane lub kliknij jedną z tych ikon, aby się zalogować:

Logo WordPress.com

Komentujesz korzystając z konta WordPress.com. Log Out / Zmień )

Zdjęcie z Twittera

Komentujesz korzystając z konta Twitter. Log Out / Zmień )

Facebook photo

Komentujesz korzystając z konta Facebook. Log Out / Zmień )

Google+ photo

Komentujesz korzystając z konta Google+. Log Out / Zmień )

Connecting to %s


%d bloggers like this: